Sonntag, 28. Februar 2016

Rezension Messengers of Destiny Verlorene Freunde

Messengers of Destiny

Verlorene Freunde


Autor:
Jezabel Taylor wohnt im Internet und im Ruhrgebiet. Wenn man sie dort nicht antrifft, befindet sie sich auf einer Lesung oder auf Reisen. 
Sie ist Immobielienmaklerin und geht den Dingen gerne auf den Grund. 
Deshalb beschäftigt sie sich mit mystischen und übersinnlichen Phänomenen. 
Einer ihrer Leitsätze ist ,,Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt." 
Ihre Balance findet sie beim Yoga. Sie liebt den Kontakt zu ihren Lesern. 
Auf Facebook findet ihr sie auf folgender Seite: https://www.facebook.com/pages/Jezabel-Taylor/516525541818688 

Infos zum Buch:
Kindle Edition: 6,99
Taschenbuch: 12,99
335 Seiten
Verlag: feelings

Inhalt:
Sophie Sturm ist glücklich, denn endlich darf sie an der Seite von ihrem Andreas leben. Doch das Glück hält nicht lange, denn auf einmal taucht die Polizei in der Architekturfirma auf. Andreas König wird verdächtigt etwas mit der russischen Mafia zu tun zu haben und landet im Knast. Sein Angestellter Kapatrev und Gregor Abelt sein Kollege befinden sich auf der Flucht.
Ziemlich zeitgleich wird Andreas Tochter Marie entführt. Und als wäre das nicht schon schlimm genug findet Silke, die Exfrau von Andreas ihren Lebensgefährten Thomas schwer verletzt in der Küche, des Bauernhofhauses. Und ausgerechnet dann setzen ihre Wehen ein. 
Madame Sylvana, Andreas Mutter bricht ihren Erholungsurlaub ab und versucht Sophie zu helfen. 
Sophie läuft Marc wieder über den Weg, mitdem sie an Rosenmontag fast geschlafen hätte. Denn ausgerechnet er ist der Polizist, der sich um Maries Entführung kümmert. Eine blutige Schnitzeljagd beginnt. Na neugierig? Es lohnt sich, diese Bücher zu lesen. Aber Achtung nichts für schwache Nerven. 

Meinung:
Ich fand das Buch total spannend. An manchen Stellen war es so richtig blutig. Immer wenn ich dachte, schlimmer kann es nicht mehr werden, setzte die Autorin noch eines drauf. Jezabel hat es mal wieder geschafft, mir den Atem zu rauben und mich zu fesseln. Als ich 60% des Ebooks erreicht habe, konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich musste wissen, ob diese schrecklichen Dinge irgendwannmal vorbei sind und es am Ende ein Happy End gibt. Viel Romantik ist nicht vorhanden, was mich aber nicht gestört hat, schließlich ist es ein Thriller und keine Liebesschnulze. Viel Erotik war diesesmal auch nicht dabei, was ein bisschen schade war. 
Trotzdem bin ich nach wie vor begeistert und freue mich auf eine Fortsetzung von Jezabel. 
Dieses Buch erhält 5 Sterne 

 

Kommentar veröffentlichen