Donnerstag, 5. November 2015

Silber das erste Buch der Träume Rezension

Silber- das erste Buch der Träume 

Kerstin Gier

Autor:

quelle

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihre Romane für Erwachsene wie ,,Die Mütter-Mafia" oder ,,Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" sind längst Kult und auf allen Betsenlisten zu finden. Ihre Jugendbücher wurden auch international zu Bestsellern. Im März 2013 kam die Verfilmung von ,,Rubinrot" mit Starbesetzung in die Kinos. ,,Silber- das erste Buch der Träume" ist der Auftakt zu ihrer neuen Jugendbuchreihe. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln. 

quelle

 

Inhalt:

In dem Buch ,,Silber- das erste Buch der Träume" von Kerstin Gier geht es um Liv und ihre Schwester Mia Silber. Sie ziehen zu ihrer Mutter nach London. Doch es kommt anders als erwartet. Sie müssen eine andere Schule besuchen als versprochen und auch woanders wohnen, da die Wohnung, in die sie eigentlich wollten nicht mehr bewohnbar ist. Und alles nur weil ihre Mutter einen neuen Freund hat- Ernest. Denn nach paar Wochen stellt sich heraus, dass sie zu ihm und seinen Kindern ziehen. Nur gut das die zwei noch Lottie, ihr Kindermädchen und Buttercup den Hund hatten. Sie waren zum Abendessen bei Ernest eingeladen. Dort passierte Liv ein Missgeschick und sie musste sich den Pulli von Grayson leihen. Diesen Pulli hatte sie dann auch noch beim einschlafen an. Und von da an träumte sie komische Dinge. Sie kommt in einen Korridor mit vielen Türen. Ihre Traumtür ist grün mit einer Eidechse als Türknauf. Im Traum trifft sie Jasper, Henry, Arthur und Grayson. Nur diese Jungs existieren wirklich. Noch dazu träumt sie von Dingen, von denen sie keine Ahnung hat und von Orten, die sie zuvor nicht kannte. Wenn ihr nun neugierig seit und wissen wollt, was es mit diesen Träumen auf sich hat, müsst ihr das Buch lesen. 

quelle


Meinung:

Ich habe schon mehrere Bücher von Kerstin Gier gelesen, unter anderem die ,,Mütter- Mafia" und die Edelstein-Trilogie. Doch sie schafft es immer wieder, mich in die Welt ihrer Bücher zu entführen. Nach paar Seiten von ,,Silber-das erste Buch der Träume" war ich schon so gefesselt und gespannt, dass ich kaum aufhören konnte zu lesen. Diese Welt der Träume ist einfach wundervoll. Es ist einfach toll mit Liv Silber durch den Korridor zu gehen, total gespannt, in welchem Traum sie landet. Es ist einfach wiedereinmal ein tolles Leseerlebnis, das man nicht verpassen sollte. Ich freue mich schon wie eine Wahnsinnige auf Band 2 und somit wieder etwas von Kerstin Gier zu lesen. Ich kann diese Trilogie wirklich nur empfehlen. 

quelle

Kommentar veröffentlichen