Samstag, 17. März 2018

Rezension Die Gilde der Rose Hexenlehre

Rezension

,,Die Gilde der Rose-Hexenlehre

Autor:
  Talira ist 1971 in Dortmund geboren. Heute lebt sie in Essen. Sie schrieb auch schon in ihrer Jugend gern Gedichte und Geschichten. Diese Leidenschaft wurde 2005 durch die Geburt ihres Sohnes erneut geweckt. Sie schreibt unter anderem Erotik Thriller, allerdings unter einem Pseudonym. Das wären Messengers of destiny 1 und 2. Unter anderem hat sie auch schon den Erotik Thriller ,,Rad des Schicksals" im Jahre 2014 veröffentlicht. Verlag Angst&Schrecken. 2016 erfüllte sie ihren Herzenswunsch und veröffentlichte als Selfpublisher ,,Die Gilde der Rose Dämonenfessel und Wolfsrebellion. 
Nun ist der dritte Band der ,,Gilde der Rose" Trilogie erschienen: Hexenlehre

Inhalt
Im dritten Band der ,,Gilde der Rose" Trilogie erzählt Tali wie es nach dem Rauswurf bei den Wölfen weiter geht. Freya findet sich in der Vergangenheit wieder und ich sichtlich verwirrt. Ein neues Abenteuer beginnt, in dem natürlich die Medusa, Michael, Zestataurus und die Zaubervögel sowie die Großmutter von Freya nicht fehlen dürfen. 

Bildergebnis für hexenlehre taliraMeinung:
Das ist der dritte Band der gilde der Rose reihe. Wie die ersten zwei Bände ist auch dieser wieder sehr spannend gewesen. Die Talira versteht es einfach, magische Bücher zu schreiben. Es ist ihr wieder super gelungen über Freya, die Medusa und Michel dem Werwolf zu schreiben. Auch die Kapitel waren sehr gut aufgeteilt. Mir persönlich hat die Zeitreise und der Teil mit dem Himmel gefalllen. Möchte nicht zu viel verraten.
Und wie es aussieht steht uns noch eine Reise mit Freya bevor, denn das Buch ist trotz Ende noch nicht das Ende von Freyas Geschichte.
Tali du hast das wieder super gemacht. Ich kann diese Bücher nur jedem Fantasyfan empfehlen. Ich war wieder mal total geflasht.
 
Kommentar veröffentlichen